Prof. Dr. Ruprecht von Waldenfels
Bau 98
Ernst-Abbe-Platz 8
Raum 307
07743 Jena

Email: ruprecht.waldenfels(at)uni-jena(dot)de

Tel: +49 (0) 3641 / 9- 44720
Fax: +49 (0) 3641 / 9- 44702


Wissenschaftlicher Werdegang

Ruprecht von Waldenfels absolvierte einen Freiwilligendienst in Moskau bei der Menschenrechtsorganisation Memorial und studierte anschließend von 1994 bis 2004 Slawistik, Osteuropastudien und Informatik in Berlin sowie Sprachwissenschaften in Berlin und Helsinki. Von 2004 bis 2008 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Slavistik der Universität Regensburg und promovierte dort mit einer Arbeit zur Grammatikalisierung von Infinitivkonstruktionen mit 'geben' im Russischen, Polnischen und Tschechischen. Nach einer kurzen Tätigkeit als Mitarbeiter am Sorbischen Institut in Cottbus an einem Projekt zur Wörterbuchdigitalisierung ging er 2009 als Oberassistent an das Institut für slavische Sprachen und Literaturen in Bern in der Schweiz. Als Stipendiat des Schweizer Nationalfonds arbeitete er 2014 bis 2016 an einem Projekt zu einer korpusgestützten Typologie der slavischen Sprachen als Gastwissenschaftler in Warschau, Krakau und Berkeley, bevor er für ein Jahr in die Schweiz an das slavische Seminar in Zürich zurückkehrte. 2017 wurde er auf eine Professur für russische und polnische Sprachwissenschaft nach Oslo berufen. Seit Juni 2018 ist Ruprecht von Waldenfels Inhaber der Professur für Slawische Sprachwissenschaft an der FSU Jena und stellvertretender Leiter des Aleksander-Brückner-Zentrums.

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Historische Konvergenzprozesse Polnisch-Ukrainisch-Belarussisch
  • Soziolinguistik des Wechsels vom Dialekt zum Standard im Russischen und Polnischen anhand von Spisz (Polen) und Ustjanskij Rajon (Nordrussland)
  • Variation des Standardukrainischen
  • Gesprochene slavische Korpora
  • Typologie der slavischen Sprachen anhand von Parallelkorpora

Netzwerk Slavic Spoken Corpora

Forschungsschwerpunkte

  • Slavistische Korpuslinguistik
  • Variation und Typologie der slavischen Sprachen
  • Sprachwandel und Arealität

Publikationen

Monographien und Sammelbände

  • Ruprecht von Waldenfels (2012): The grammaticalization of 'give' + infinitive. A comparative study of Russian, Polish and Czech. Berlin, New York: De Gruyter Mouton (= Trends in Linguistics 256). Rez. in: Voprosy Jazykoznanija 6, 2013, 144-151.

  • Jaakko Leino, Ruprecht von Waldenfels (2012): Analytical causatives: from 'give' and 'come' to 'let' and 'make'. Lincom Europa (= LINCOM Studies in Language Typology 24)

Zeitschriftenartikel, Beiträge in Sammelbänden (Auswahl)

  • Ruprecht von Waldenfels, Michał Woźniak (2017): SpoCo - a simple and adaptable web interface for dialect corpora. In: Kupietz, M., Geyken, A. (Hrsg.): Special Issue on Corpus Linguistic Software Tools, Journal for Language Technology and Computational Linguistics 31 (1), p. 155-170

  • Ruprecht von Waldenfels (2017): The expansion of the preposition do+genitive in North Slavic. Russian Linguistics, 1/41, 79-108. doi:10.1007/s11185-016-9172-y

  • Ruprecht von Waldenfels, Maciej Eder (2016): A stylometric approach to the study of differences between standard variants of Bosnian/Croatian/Serbian, or: is the Hobbit in Serbian more Hobbit or more Serbian? Russian Linguistics, 1/2016

  • Ruprecht von Waldenfels, Michał Woźniak (2016): ParaViz, an online visualization tool for studying variation in meaning based on parallel texts. In: Nugues, Pierre: Digital Humanities 2016. From Digitization to Knowledge 2016: Resources and Methods for Semantic Processing of Digital Works/Texts, Proceedings of the Workshop, July 11, 2016, Krakow, Poland. Linköping

  • Ewa Gruszczyńska, Agnieszka Leńko-Szymańska, Ruprecht von Waldenfels (2016): The Polish-Swedish and Swedish-Polish Parallel Corpus for exploring language contacts through translation. In: Gruszczyńska, Ewa; Leńko-Szymańska, Agnieszka (eds.): Polskojęzyczne korpusy równoległe. Polish-language Parallel Corpora. Warszawa: Instytut Lingwistyki Stosowanej, 249-267

  • Ruprecht von Waldenfels (2015): Inner-Slavic contact from a corpus driven perspective. In: Emmerich Kelih, Stefan Michael Newerkla, Jürgen Fuchsbauer (Hrsg.): Lehnwörter im Slawischen: Empirische und crosslinguistische Perspektiven. Versch. Orte: Peter Lang. 237-263.

  • Ruprecht von Waldenfels, Achim Rabus (2015): Recycling the metropolitan: building an electronic corpus on the basis of the edition of the Velikie Minei Čet'i. Scripta & e-Scripta 14/15, 27-38.

  • Ruprecht von Waldenfels (2015): Czasownik nie do końca (nie)dokonany: dać się w użyciu modalnym. [A not completely (im)perfective verb: dać się in modal use.] Język Polski XCV/4, 316-324

  • Ruprecht von Waldenfels (2015): Grammaticalization of 'give' in Slavic between drift and contact: Causative, modal, imperative, existential, optative and volative constructions. In: Brian Nolan, Gudrun Rawoens and Elke Diedrichsen (eds.): Causation, Permission, and Transfer Argument realisation in GET, TAKE, PUT, GIVE and LET verbs. Studies in Language Companion Series 167, Amsterdam et al.: John Benjamins, 2015, 107 - 127

    Die vollständige Publikationsliste findet sich hier.

Korpora, Software, Annotation (in Auswahl)