Interdisziplinäre Polenstudien in Halle

Konzept & Inhalte

Der Master Interdisziplinäre Polenstudien ist ein gemeinsames Studienangebot der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Informationen zum Konzept des Studiengangs und seiner Inhalte finden Sie hier.

Studienprofil

Der Master Interdisziplinäre Polenstudien wurzelt an der Universität Halle in den Fächern Geschichte und Slawistik, doch können Sie je nach ihren persönlichen Interessen Veranstaltungen aus dem polenkundlichen Angebot aller Fakultäten auswählen. Besondere regionalwissenschaftliche Expertise treffen Sie in:

Im Schwerpunkt Geschichte profitieren Sie von einem umfangreichen, Epochen übergreifenden Angebot zur historischen Landeskunde Polens. Besonders ausgeprägt sind die Felder Polen in der europäischen Geschichte, Transnationale Geschichte, Ethnisch-religiöse Heterogenität, Migrationsgeschichte und Rechtskulturen.
In der Slawistik steht ein breites Spektrum an Sprachkursen sowie kultur- und literaturwissenschaftlichen Kursen zur Auswahl.
Der Studiengang ist in das Zwei-Fach-Master-System (45/75 LP) der Universität Halle eingebunden, das Ihnen eine individuelle Auswahl ihres zweiten Studienfaches in Kombination mit dem Master Interdisziplinäre Polenstudien ermöglicht.

Alles Wichtige auf einen Blick

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Studiengang und die nächsten Schritte zur Einschreibung an der Uni Halle:

  • Informationen rund um die Einschreibung
  • Einschreibefrist für den M.A. Interdisziplinäre Polenstudien an der Uni Halle: 31.08.2015
  • Online-Bewerbung/ Einschreibung im Immatrikulationsamt der Uni Halle
  • wichtige Hinweise und Tips rund ums Studium in Halle: Studienportal ich-will-wissen.de der Uni Halle 

Oliver Wiebe, © privat

Interdisziplinäre Polenstudien - Studiengangbotschafter

Cześć! Witam, nazywam się Oliver!/ Hallo, ich heiße Oliver!

Du überlegst, dich für den Master-Studiengang Interdisziplinäre Polenstudien zu bewerben und weißt noch nicht genau, ob dieser Studiengang das Richtige für dich ist? Genau vor dieser Frage stand ich vor einem Jahr auch. Ich erzähle dir hier meine Eindrücke vom Studium, vielleicht fällt dir die Entscheidung dann leichter.

Mehr


Studienaufbau

Abhängig von Ihrem ersten Studienabschluss und Ihren persönlichen Interessen wählen Sie ein zweites Masterfach mit historischem, philologischem, kultur- oder gesellschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt. Wir empfehlen insbesondere eine Kombination mit den Fächern Geschichte, Politikwissenschaft, Ethnologie, Soziologie, Judaistik, Deutsch als Fremdsprache, Angewandte Linguistik oder Kunstgeschichte. In dem Masterfach, in dem Sie Ihre Masterarbeit verfassen, erwerben Sie 75 LP, im anderen Fach 45 LP. Sollten Sie eine Promotion planen, müssten Sie ihre Masterarbeit im zweiten, disziplinär verankerten Fach verfassen. Natürlich raten wir auch in diesem Fall zu einem polenkundlichen Thema.

1. Masterfach: Interdisziplinäre Polenstudien

  • Interdisziplinäreres Einführungsmodul in die Polenstudien
  • Spracherwerb Polnisch
  • Interdisziplinäre Wahlpflichtmodule
  • Praktikum
  • Masterarbeit (optional)

Einen Studienablaufplan finden Sie hier: Ablaufplan Interdisziplinäre Polenstudien

2. Masterfach

  • Module entsprechend der Studienordnung des jeweiligen Fachs
  • Masterarbeit (optional)

Das Studienangebot der Universität Halle finden Sie unter: http://www.studienangebot.uni-halle.de/


Zulassungsvoraussetzungen

Der Master Interdisziplinäre Polenstudien richtet sich an AbsolventInnen eines ersten Hochschulstudiums, in der Regel eines Bachelor mit mindestens 60 LP. Diesen sollten Sie in Studiengängen mit Anteilen von Geschichte, Polonistik bzw. Westslawistik, Politikwissenschaft oder anderen Sozial- oder Kulturwissenschaften abgeschlossen haben. Auch gleichwertige Abschlüsse von ausländischen Universitäten werden anerkannt. Für die Zulassung zum Studium sind Vorkenntnisse der polnischen Sprache sehr willkommen, aber keine Voraussetzung. Sie müssen jedoch bei Studienbeginn Vorkenntnisse in Englisch nachweisen oder bis spätestens zum Ende des 2. Semesters erwerben (Niveau: mindestens UNIcert 2). BewerberInnen, die das Deutsche nicht muttersprachlich beherrschen, müssen Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau der DSH-Prüfung (Stufe 2), TestDAF (vierteiliger TDN 4) oder einer vergleichbaren Prüfung des Goethe-Instituts bzw. der Kultusministerkonferenz (Kleines Deutsches Sprachdiplom) nachweisen. Über die Zulassung zum Studium entscheidet der Masterausschuss Interdisziplinäre Polenstudien.

Detaillierte, rechtsverbindliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen können Sie der Studienordnung entnehmen.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne.

Bewerbung

Die Bewerbung für den Master Interdisziplinäre Polenstudien an der Martin-Luther-Universität ist für das Wintersemester 2016/2017 bis zum 31. August 2016, für ausländische Studierende bis zum 30. April 2016, möglich. Zur Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen können inländische BewerberInnen ihre Unterlagen bereits bis zum 1. Juni 2016 einreichen.

Der Studiengang nimmt ausschließlich zum Wintersemester neue Studierende auf.

Weitere Hinweise zur Bewerbung finden Sie auf den Seiten des Bewerbungsportals der Universität Halle: http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/

Informationsbroschüre
Alle Informationen auf einen Blick finden Sie in unserem Studiengangsflyer.


Kontakt

Studiengangsverantwortliche:
Prof. Dr. Yvonne Kleinmann
Aleksander-Brückner-Professur für Osteuropäische Geschichte
yvonne.kleinmann(at)geschichte.uni-halle(dot)de

Allgemeine Studienberatung:
Martin-Luther-Universität Halle
Tel. ++49(0)345/55 – 21306/308/322
ssc(at)uni-halle(dot)de

Sprechzeiten:
Mo - Do 10-16 Uhr, Fr 10-13 Uhr

Sitz:
Universitätsplatz 11 (Löwengebäude),
06108 Halle (Saale)