Veranstaltungen

Wir streben an, den Universitätsverbund Halle-Jena-Leipzig zu einem international sichtbaren Zentrum der Polenforschung auszubauen. Dies soll insbesondere durch interdisziplinär angelegte Veranstaltungen, aber auch durch fachspezifische Diskussionen erreicht werden. Darüber hinaus richtet sich ein Teil unserer Aktivitäten an die interessierte Öffentlichkeit, der wir polnische Geschichte, Sprache, Gesellschaft und Kultur näher bringen möchten.

Zu den wissenschaftlichen Veranstaltungen zählen regelmäßig stattfindende Kolloquien, Konferenzen, Workshops und Vortragsreihen, langfristig auch Sommerschulen. Für Studierende bieten wir neben Blockseminaren, die integraler Bestandteil des Studiengangs Interdisziplinäre Polenstudien sind, auch Exkursionen nach Polen an.

In die breitere Öffentlichkeit wirkt eine polnische Filmreihe in Kooperation mit dem Polnischen Institut Leipzig, dem Imre Kertész Kolleg Jena, dem Puschkino in Halle, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt. Die Filme dieser Reihen ebenso wie künftige Lesungen polnischer Literatur stehen in thematischem Bezug zu den Forschungsfeldern des Zentrums.


Ringvorlesung

Mickiewicz, Chopin und die Vampire. Romantik-Adaptionen im polnischen Comic

Vortrag von Alfrun Kliems (Berlin)

Dienstag, 22. Januar 2019, 16-18 Uhr, Melanchthonianum, Hörsaal XV, Universitätsplatz 8-9, 06108 Halle. Interessenten sind herzlich eingeladen!

Zdrada! Verrat! Über die Entwicklungsgeschichte und Wirkung eines kulturellen Narrativs

Vortrag von Paulina Gulińska-Jurgiel (Halle)

Dienstag, 29. Januar 2019, 16-18 Uhr, Melanchthonianum, Hörsaal XV, Universitätsplatz 8-9, 06108 Halle. Interessenten sind herzlich eingeladen!

Vorträge

Derzeit gibt es keine aktuellen Termine in dieser Kategorie.


Kolloquien

Aufbruch zu Demokratie und Nationalstaatlichkeit im Dreiländereck. Deutschland - Polen - Tschechoslowakei nach dem "Großen Krieg" (1918-1923)

Vortrag von Matthäus Wehowski (Dresden)

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 23. Januar 2019 von 18 bis 20 Uhr im Besprechungsraum des Instituts für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt (Emil-Abderhalden-Straße 26-27, 1. OG, Raum 1.06.0). Interessierte sind herzlich eingeladen.

Mitteilungen

Newsletter des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien

Die neue Ausgabe für Januar 2019 ist da

Das Newsletter informiert über Veranstaltungen zu Polen in der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die aktuelle Ausgabe Nr. 40 für Januar 2019 und weitere Informationen finden Sie hier.
Die nächste Ausgabe des Newsletters erscheint im Februar 2019. Alle bisherigen...