Polnische Filmreihen in Jena und Halle

Seit dem Sommersemster 2014 präsentiert das Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien in Kooperation mit dem Kino im Schillerhof eine Polnische Filmreihe.

In Zusammenarbeit mit dem Polnischen Institut Berlin, Filiale Leipzig, und dem PUSCHKINO gibt es seit Sommersemester 2015 auch in Halle eine polnische Filmreihe zu zeithistorischen Themen. Im Anschluss daran findet jeweils ein Podiumsgespräch mit ExpertInnen zum Film statt.

Aktuelle Produktionen und ausgewählte Klassiker der polnischen Kinematografie widmen sich historischen und gegenwärtigen Formationen polnischer Staatlichkeit, Gesellschaft, Sprache und Kultur. Alle Filme werden in Halle und Jena kurz von WissenschaftlerInnen des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien eingeführt, die nach den Vorführungen auch für Gespräche mit dem Publikum zur Verfügung stehen.

Filmreihen & Lesungen

Polnische Filmreihe in Halle: Sztuka kochania / The Art of Loving

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:00 Uhr im Puschkino, OmeU

Über sieben Millionen Exemplare ihres Buchs "Sztuka Kochania" (engl. Titel: "Practical Guide to Marital Bliss") verkaufte Michalina Wisłocka Ende der 70er-Jahre in Polen. Als erster Ratgeber über das Sexualleben in Polen setzte es Maßstäbe für den offenen Austausch über das Liebesleben und die Position der Frau konträr zum...

Polnische Filmreihe in Jena: Sztuka Kochania/ The Art of Loving

Montag, 25. Juni 2018, 19:30 Uhr, Kino im Schillerhof, Helmboldstraße 1, 07749 Jena, OmeU

Der Film von Maria Sadowska basiert auf einer wahren Begebenheit und zeigt das Leben einer Frau im kommunistischen Polen, die durch ihr Bestreben, ein Buch zu veröffentlichen, das Sexleben der Polen verwandelte.

Das Buch von Michalina Wisłocka veränderte alles. Bevor "Sztuka kochania" aber den einheimischen Buchmarkt erobert...

Filmreihe der Institutsgruppe Geschichte in Halle: Bogdan’s Journey

Dienstag, 26. Juni 2018, 19.00 Uhr, Hörsaal H1 (Steintorcampus), Adam-Kuckhoff-Str. 35, 06108 Halle (Saale), OmeU

Filmvorführung: Bogdan's Journey Der Dokumentarfilm "Bogdan's Journey" berührt ein sensibles Kapitel der polnischen Geschichte. In der polnischen Stadt Kielce wurden beim letzten Pogrom Europas 1946 mehr als 40 Holocaust-Überlebende getötet. Die Auseinandersetzung mit einer Vergangenheit, in der Polen als Täter auftraten, erweist...

Polnische Filmreihe in Jena: Las, 4 Rano / 4 Uhr morgens im Wald

Montag, 14. Mai 2018, 19:30 Uhr, Kino im Schillerhof, Helmboldstraße 1, 07749 Jena, OmdU

Forst ist so zackig wie sein Name – er will nicht beliebt sein, sondern sein Leben in vollen Zügen genießen. Sein schnelles Auto ist ihm wichtiger als Freunde, sein Lebensweg verläuft auf der Überholspur – bis zur Vollbremsung. Von heute auf morgen schmeißt Forst unvermittelt alles hin, lässt Job, Wohnung und Besitz zurück und lebt fortan unter...

Aktuelle Filmbesprechungen

"Body/Ciało" mit den Augen einer Hallenser Studierenden gesehen
Im Frühjahr 2018 veranstaltet das Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Institut Berlin - Filiale Leipzig und PUSCHKINO Halle (Saale) zum 5. Mal eine Filmreihe. Diesmal liegt der Fokus auf den "Körper im Film". Gezeigt werden vier aktuelle Spielfilme aus Polen. Diese werden anschließend von Hallenser Studierenden der Medien- und Kommunikationswissenschaften rezensiert. Ihre Kritiken werden auf der Website des Polnischen Instituts Berlin, Filiale Leipzig, und auf der Website des Aleksander-Brückner-Zentrums veröffentlicht.
Den Anfang macht eine Besprechung von Małgorzata Szumowskas vorletztem Film "Ciało"/ "Body", der am 18.04.2018 im Puschkino zu sehen war.
Clara Steffes: Filmrezension zu "Body/Ciało" von Małgorzata Szumowska
Eva Nehse: Filmrezension zu "Pora umierać / Time to die" von Dorota Kędzierzawska