Konferenzen & Workshops

Aktuell | Archiv

Workshop zur Annotation und Verarbeitung gesprochener Korpusdaten des Polnischen

Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien Jena, 24.Mai 2019, Ort: Ernst-Abbe-Platz 8, MMZ 214 / MMZ 221, Jena

Am 24. Mai 2019 treffen sich polnische und deutsche Polonistinnen und Polonisten aus Regensburg, Warszawa, Jena und Kraków zu einem ganztägigen Forschungsworkshop. In deutschen und englischen Input-Referaten, Präsentationen und Vorträgen werden dabei Forschungsperspektiven und Projekte zur Annotation und Verarbeitung gesprochener Korpusdaten des...

Call for papers: "Gerechtigkeit. Fünfter Kongress Polenforschung"

Halle (Saale), 5-8. März 2020

Das Streben nach politischer und sozialer Einheit und Solidarität in Europa ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Unter den einzelnen Staaten ebenso wie innerhalb der nationalen Gesellschaften ist die gerechte Verteilung von materiellen Ressourcen, aber auch von Lasten umstritten. Ebenso steht die ungleiche Partizipation an politischen, sozialen...

Call for papers: "Biographies and Politics: Involvement of Jews and Activists of Jewish Origin in Leftist Movements in 19th and 20th Century Poland"

Konferenz am POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden am 1.-2. Dezember 2019 in Warschau

The involvement of the Jews of Poland in leftist political movements in 19th- and 20th-century Poland is a complex and challenging topic. Bundism or Labor Zionism openly combined Jewishness with leftist ideology. The situation is more complicated with actors of Jewish background in non-Jewish organizations, who at least partly did not consider...

Herbstschule "Polen und Deutschland 1918-1939: Verflochtene Geschichten / Poland and Germany 1918-1939: Entangled Histories"

9.-12. Oktober 2018, Martin-Luther-Universität Halle, Institut für Geschichte

Die Herbstschule "Polen und Deutschland 1918-1939: Verflochtene Geschichten" wird vom Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien in Halle in Kooperation mit dem Historischen Institut der Universität Warschau veranstaltet. Unser Ziel ist es, unterschiedliche soziale, politische und kulturelle Felder in beiden Ländern zu vergleichen und...

Abschiedssymposium für Prof. Robert Traba: „Intellektuelle Migrationsbiographien im Europa des 20. Jahrhunderts. Literatur, Wissenschaft, Politik"

Montag, den 2. Juli 2018, 14-19 Uhr, Centre Marc Bloch, Friedrichstraße 191, 10117 Berlin

In diesem Sommer, nach zwölf Jahren intensiver und sehr erfolgreicher Arbeit am deutsch-polnischen Wissenschaftsdialog, wird sich Robert Traba vom Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften und damit auch von Berlin verabschieden. Sehr viele von uns haben ihm und seiner Arbeit in Berlin sehr viel zu verdanken,...