Ringvorlesung: Was Sie schon immer einmal über Polen wissen wollten (oder sollten)

Öffentliche Ringvorlesung Wintersemester 2014/2015 donnerstags 16:15 Uhr im Historischer Hörsaal im Löwengebäude, Universitätsplatz 1

Die Ringvorlesung bietet wissenschaftlich fundierte, aber doch verständliche und manchmal unterhaltsameEinblicke in die polnische Gesellschaft, Sprache, Geschichte und Kultur. Sie spielt aus unterschiedlichenPerspektiven mit Stereotypen und Vorurteilen überPolen: Warum hat die polnische Sprache so vieleBuchstaben? Sind wirklich alle Polen katholisch? Waswissen wir über polnische Frauen? Ist die "polnischeWirtschaft" rückständig oder vielmehr eine neue Kraftin Europa? - Wenn Sie sich mit uns auf die Suche nachAntworten auf diese Fragen begeben möchten, ladenwir Sie herzlich ein!


MA Interdisziplinäre Polenstudien & öffentliche Vorlesung

Zeit: donnerstags 16-18 Uhr

Ort: Löwengebäude, Universitätsplatz 11, 06108 Halle, Historischer Hörsaal (XIV c, 2 OG)

Programm der Ringvorlesung als PDF-Flyer

 

DatumThemaReferentIn
16.10.2014Warum hat das Polnische so viele Buchstaben? Ansichten eines SprachwissenschaftlersAchim Rabus (Jena)
23.10.2014Vorlesung fällt aus wegen Konferenz "Imaginations and Configurations of Polish Society"
30.10.2014Wie wird polnische Geschichte erzählt? - Einblicke in Epochen und MythenYvonne Kleinmann (Halle)
06.11.2014Will Poland Remain a Catholic Country? The Roman Catholic Church in Communist and Post-Communist PolandIzabella Main (Poznań)
13.11.2014Die Polin als Staatsbürgerin (unter Berücksichtigung der männlichen Staatsbürger)Claudia Kraft (Siegen)
20.11.2014Mit den Waffen einer Frau? emanzipation und Politik im geteilten Polen (Ende 19. Jhdt. bist zum 1. Weltkrieg)Dietlind Hüchtker (Leipzig)
04.12.2014Polen und Russen in der Literatur. Auto- und HeterostereotypenGabriela Lehmann-Carli (Halle)
11.12.2014Ostmitteleuropa im 1. Weltkrieg. Polnische Erfahrungen und GedächtniskulturMaciej Górny (Warszawa)
18.12.2014"Polnische Wirtschaft" und "German Mittelstand" - Antworten auf die KriseDagmara Jajeśniak-Quast (Frankfurt/Oder)
2015
08.01.2015Wo und wann war Polen - oder was ist polnische Nationalgeschichte?Michael G. Müller (Halle)
15.01.2015Polen jüdisch gedacht... Heimat, Sehnsuchtsort und ExilDiana Matut (Halle)
22.01.2015Polnische Stadtarchitektur im 19. und 20. Jahrhundert. Kunsthistorische PerspektivenAgnieszka Zabłocka-Kos (Wrocław)
29.01.2015Ländliche Rückständigkeit und Migration damals und heute: Ethnologische PerspektivenChris Hann (Halle)
05.02.2015Trauma of the Great War. The Psycho-Social Consequences of World War II for Polish SocietyMarcin Zaremba (Warszawa)