Bild: Collage, Ausschnitte aus den Dokumenten zur Entstehungsgeschichte und Tätigkeit der Hauptkommission zur Erforschung der 'hitleristischen' Verbrechen in Warschau und der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg

Die Aufarbeitung von NS-Verbrechen in Polen und in der BRD

Vortrag von Paulina Gulińska-Jurgiel (Halle) im Rahmen des Kolloquiums, 15. Juni

Diese Sitzung unseres Kolloquiums für Osteuropäische Geschichte / Interdisziplinäre Polenstudien findet am 15. Juni 2022 von 18.15-19.45 Uhr als Hybrid-Veranstaltung statt.

Die Präsenzveranstaltung findet im SR 12 (Emil-Abderhalden-Str. 26-27) statt.

Parallel dazu findet eine Übertragung via WebEx statt. Externe Teilnehmer*innen können sich hierzu bis spätestens 10.00 Uhr am Tag des Vortrags unter anja.sips[at]geschichte.uni-halle.de anmelden.