Veranstaltungen

Wir streben an, den Universitätsverbund Halle-Jena-Leipzig zu einem international sichtbaren Zentrum der Polenforschung auszubauen. Dies soll insbesondere durch interdisziplinär angelegte Veranstaltungen, aber auch durch fachspezifische Diskussionen erreicht werden. Darüber hinaus richtet sich ein Teil unserer Aktivitäten an die interessierte Öffentlichkeit, der wir polnische Geschichte, Sprache, Gesellschaft und Kultur näher bringen möchten.

Zu den wissenschaftlichen Veranstaltungen zählen regelmäßig stattfindende Kolloquien, Konferenzen, Workshops und Vortragsreihen, langfristig auch Sommerschulen. Für Studierende bieten wir neben Blockseminaren, die integraler Bestandteil des Studiengangs Interdisziplinäre Polenstudien sind, auch Exkursionen nach Polen an.

In die breitere Öffentlichkeit wirkt eine polnische Filmreihe in Kooperation mit dem Polnischen Institut Leipzig, dem Imre Kertész Kolleg Jena, dem Puschkino in Halle, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt. Die Filme dieser Reihen ebenso wie künftige Lesungen polnischer Literatur stehen in thematischem Bezug zu den Forschungsfeldern des Zentrums.


Neue Projekte

Polen studieren in Halle/Jena

Einblicke in die Polenstudien auf dem HIT der Uni Halle

Sind Sie noch unschlüssig, wie es mit dem Studium nach dem Sommer weitergehen soll? Am 22. Mai gaben Yvonne Kleinmann, Laura Krebs und Paulina Gulińska-Jurgiel Einblicke in Konzept und Praxis der Interdisziplinären Polenstudien - im Studio des virtuellen Hochschulinformationstags (HIT) der Uni Halle. Das Video ist hier oder auf Youtube zu sehen -...

E-Learning am Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien Halle/Jena

Wie kann wissenschaftlicher und intellektueller Austausch in Pandemiezeiten aussehen?

In den letzten Wochen haben die MitarbeiterInnen des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien gemeinsam überlegt, welche Veranstaltungen auch in virtueller Form sinnvoll und realisierbar sind. Das Programm und Lehrangebot steht nicht nur für medialen Transfer, sondern...

Offene Online-Kurse innerhalb des Unibundes Halle-Jena-Leipzig

Die Ausstellung als Ort der Geschichtsvermittlung; VL: Polnische Literatur nach 1945; Seminar: Displaced Literature; Seminar: Aspekte der polnischen Literatur nach 1989

Seminar: Ausstellung als Ort der Geschichtsvermittlung am Beispiel biografischer Zugänge an deutsch-polnische Beziehungen im 20. Jahrhundert Dozentin: Dr. Paulina Gulińska-Jurgiel Das Blockseminar nähert sich dem Phänomen Ausstellung an. Zuerst setzen wir uns mit Definition(en) und Zielen sowie Arbeitsweisen bei der Umsetzung einer...

Konferenzen & Workshops

Fünfter Kongress Polenforschung: "Gerechtigkeit"

Halle (Saale), 5.-8. März 2020

Das Streben nach politischer und sozialer Einheit und Solidarität in Europa ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Unter den einzelnen Staaten ebenso wie innerhalb der nationalen Gesellschaften ist die gerechte Verteilung von materiellen Ressourcen, aber auch von Lasten umstritten. Ebenso steht die ungleiche Partizipation an politischen, sozialen...

Kolloquien

Imperial Norms and Medical Practice in the Western Territories of the Russian Empire (mid-18th to early 19th centuries)

Vortrag von Kateryna Pasichnyk (Halle)

Das Kolloquium findet am Dienstag, den 16. Juni 2020 von 18 bis 20 Uhr c.t. in Konferenzschaltung statt. Externe Interessenten werden um vorherige Anmeldung per E-Mail (daria.sambuk[at]geschichte.uni-halle.de) gebeten, um eine Zugangsberechtigung zu erhalten.

Interdisziplinäres Online-Kolloquium Osteuropäische Geschichte / Polenstudien

Das Kolloquium findet im Sommersemester 2020 dienstags von 18 bis 20 Uhr c. t. in Konferenzschaltung statt

Solange an der Martin-Luther-Universität keine Präsenzveranstaltungen möglich sind, wird das Kolloquium in Konferenzschaltung abgehalten. Externe Interessenten werden um Anmeldung bis spätestens 10 Uhr am Tag des Vortrags gebeten (daria.sambuk[at]geschichte.uni-halle.de). Sie erhalten die Zugangsdaten per E-Mail. Sobald die Einschränkungen im...

Filmreihen & Lesungen

Virtuelle Filmreihe im Sommersemester 2020

Polnisches Online-Kino aus Jena I: Wszystko może się przytrafić / Alles kann passieren, 14. Mai 2020, 19:30 Uhr

Auch in Jena wird es in diesem ungewöhnlichen Sommersemester 2020 keine reguläre Polnische Filmreihe im Kino am Markt geben. Anstatt dessen nutzen wir die Gelegenheit, auf die große Bandbreite an im Internet frei verfügbaren polnischen Filmen mit (englischen und deutschen) Untertiteln hinzuweisen. Eine kleine Auswahl von Filmen werden Johann...

Polnisches Kino in Jena: Córki dancingu / Sirenengesang

PL 2015, R: Agnieszka Smoczyńska, 92 Min., OmU, 30.1.2020, 19.30 Uhr, Kino am Markt, Markt 5, Jena

Die Schwestern Srebna und Złota, zwei Meerjungfrauen, landen mitten im pulsierenden Warschauer Nachtleben der 80er. Zusammen mit der Band „Figi i Daktyle“ treten sie in einem Nachtclub auf und werden schnell die Sensation der Stadt. Dadurch kommt einiges durcheinander: Während die eine Schwester sich verliebt, entdeckt die andere ihren Heißhunger...

Mitteilungen

Newsletter des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien

Die neue Ausgabe für Juni 2020 ist da

Das Newsletter informiert über Veranstaltungen zu Polen in der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die aktuelle Ausgabe Nr. 56 für Juni 2020 und weitere Informationen finden Sie hier. Die nächste Ausgabe des Newsletters erscheint im Juli 2020. Alle bisherigen Ausgaben des...