Veranstaltungen

Wir streben an, den Universitätsverbund Halle-Jena-Leipzig zu einem international sichtbaren Zentrum der Polenforschung auszubauen. Dies soll insbesondere durch interdisziplinär angelegte Veranstaltungen, aber auch durch fachspezifische Diskussionen erreicht werden. Darüber hinaus richtet sich ein Teil unserer Aktivitäten an die interessierte Öffentlichkeit, der wir polnische Geschichte, Sprache, Gesellschaft und Kultur näher bringen möchten.

Zu den wissenschaftlichen Veranstaltungen zählen regelmäßig stattfindende Kolloquien, Konferenzen, Workshops und Vortragsreihen, langfristig auch Sommerschulen. Für Studierende bieten wir neben Blockseminaren, die integraler Bestandteil des Studiengangs Interdisziplinäre Polenstudien sind, auch Exkursionen nach Polen an.

In die breitere Öffentlichkeit wirkt eine polnische Filmreihe in Kooperation mit dem Polnischen Institut Leipzig, dem Imre Kertész Kolleg Jena, dem Puschkino in Halle, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt. Die Filme dieser Reihen ebenso wie künftige Lesungen polnischer Literatur stehen in thematischem Bezug zu den Forschungsfeldern des Zentrums.


Konferenzen & Workshops

Internationale Holocaust-Konferenz "Silence, Speech, Memory, Message, and Reconciliation – after 75 Years"

Martin-Luther-Universität Halle, 14.-16. November 2019

Die Konferenz beschäftigt sich mit aktuellen Ergebnissen im Bereich der Holocaust-Forschung, im Besonderen hinsichtlich der jüngsten politischen und kulturellen Entwicklungen in Europa. Diese umfassen den Aufstieg rechtsgerichteter Regierungen ebenso wie nationalistische und rassistische Diskurse, revisionistische Sichtweisen des Holocaust und...

Biographies and Politics: The Involvement of Jews and Activists of Jewish Origin in Leftist Movements in 19th and 20th Century Poland

Konferenz am POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden am 1.-2. Dezember 2019 in Warschau

The involvement of the Jews of Poland in leftist political movements in 19th- and 20th-century Poland is a complex and challenging topic. Bundism or Labor Zionism openly combined Jewishness with leftist ideology. The situation is more complicated with actors of Jewish background in non-Jewish organizations, who at least partly did not consider...

Blockseminar im November (Jena): Dr. hab. Joanna Konieczna-Sałamatin

Die Warschauer Soziologin wird im November auf Einladung des ABZ am Institut für Soziologie der Uni Jena das Blockseminar „Value changes over the last 30 years with comparison to other countries of CEE” abhalten.

Update: Please come to take part in the Oxford-style debate which summarizes the seminar "Poland in Transition: values changes over the last 30 years". The motion (topic) is "Poles are Europeans only geographically – in terms of values and attitudes they are outside of the European community". The debate will begin with...

Fünfter Kongress Polenforschung: "Gerechtigkeit"

Halle (Saale), 5.-8. März 2020

Das Streben nach politischer und sozialer Einheit und Solidarität in Europa ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Unter den einzelnen Staaten ebenso wie innerhalb der nationalen Gesellschaften ist die gerechte Verteilung von materiellen Ressourcen, aber auch von Lasten umstritten. Ebenso steht die ungleiche Partizipation an politischen, sozialen...

Ringvorlesung

Ringvorlesung: Was Sie schon immer über Polen wissen wollten (oder sollten)

Wintersemester 2019/2020, dienstags von 16:15 bis 17:45 im Melanchthonianum, Hörsaal XV, Universitätsplatz 8-9, 06108 Halle (Saale)

Die Ringvorlesung bietet eine wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche und auch unterhaltsame Einführung in die polnische Gesellschaft, Sprache, Geschichte und Kultur. Anhand ausgewählter Themen geben die Vortragenden Einblicke in das...

Die polnische illiberale Demokratie – Grundzüge eines neuen Governance-Modells aus politikwissenschaftlicher Sicht

Stefan Garsztecki (Chemnitz) im Rahmen der Ringvorlesung

Dienstag, 19. November 2019, 16-18 Uhr, Melanchthonianum, Hörsaal XV, Universitätsplatz 8-9, 06108 Halle. Interessenten sind herzlich eingeladen!

Weibskram – Eine feministische Lesung mit Sylwia Chutnik (Warszawa) im Rahmen der Ringvorlesung

Dienstag, 3. Dezember 2019, 19-21 Uhr. Geänderter Ort: Literaturhaus Halle, Bernburger Str. 8, 06108 Halle (Saale).

Wenn man sich aufmerksam in der Stadt umsieht, begegnet man auf Schritt und Tritt Gedenktafeln, Blumen, Friedhofskerzen. Erschossen, umgekommen, ermordet, getötet. Nur "vergewaltigt" fehlt, daran denkt keiner. Sylwia Chtunik füllt diese Lücke im polnischen kulturellen Gedächtnis seit ihrem Debutroman "Kieszonkowy Atlas...

Democracies in Central-Eastern Europe: A Comparison

Prof. Vello Pettai (Tartu) im Rahmen der Jenaer Veranstaltungssreihe "Rechtsruck in Europa? Die polnischen Perspektiven", 14.11., 18 Uhr (c.t.), Haus auf der Mauer, Seminarraum

Der englischsprachige Vortrag von Prof. Vello Pettai widmet sich dem Datenset „V-Dem", das die demokratische Entwicklung in verschiedenen Staaten empirisch nachzeichnet und vergleicht. Aufbauend auf seinen Text "The development of political systems in post-communist countries" (2017), wird besonders auf die letzten Erhebungen aus...

Kolloquien

Kirche im atheistischen Staat: Die gewaltsame Auflösung der griechisch-katholischen Kirche in der sowjetischen Ukraine, 1945–1953

Vortrag von Oleh Turiy (Lviv)

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 20. November 2019 von 16 bis 18 Uhr im Besprechungsraum des Instituts für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt (Emil-Abderhalden-Str. 26-27, 1. OG, Raum 1.06.0). Interessierte sind herzlich eingeladen.

Filmreihen & Lesungen

Polnisches Kino in Jena im Wintersemester 2019/2020

Auch in diesem Jahr zeigt das Aleksander-Brückner-Zentrum wieder vier Produktionen, die sich auf sehr unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema des historischen Umbruchs beschäftigen.

Vom Solidarność-Drama bis zum Meerjungfrauenhorrormusical wird der polnische Gegenwartsfilm dabei in seiner ganzen stilistischen Pluralität gezeigt.  13.11.2019: STRAJK - DIE HELDIN VON DANZIG DE/PL 2006, R: Volker Schlöndorff, 104 Min., mdU Polen, 1980: Agnieszka arbeitet als einziger weiblicher Kranführer auf der Lenin-Werft....

Lesung und Gespräch mit Emilia Smechowski: Rückkehr nach Polen

Dienstag, 5. November 2019, 19:30 Uhr, Schillers Gartenhaus, Schillergäßchen 2, 07745 Jena

Lange glaubten wir im Westen: Polen ist frei und demokratisch, ein junges europäisches Land im Start-up-Modus. Dann wählte die Mehrheit rechtskonservativ – und unser Bild zerbrach. Für Emilia Smechowski ist Polen Heimat – eine Heimat, die sie als Kind verließ und in die sie nun zurückkehrt, um dort zu leben, als Bürgerin des Landes. Sie beschreibt...

Mitteilungen

Newsletter des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien

Die neue Ausgabe für November 2019 ist da

Das Newsletter informiert über Veranstaltungen zu Polen in der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die aktuelle Ausgabe Nr. 49 für November 2019 und weitere Informationen finden Sie hier.
Die nächste Ausgabe des Newsletters erscheint im Dezember 2019. Alle bisherigen...