Veranstaltungen

Wir streben an, den Universitätsverbund Halle-Jena-Leipzig zu einem international sichtbaren Zentrum der Polenforschung auszubauen. Dies soll insbesondere durch interdisziplinär angelegte Veranstaltungen, aber auch durch fachspezifische Diskussionen erreicht werden. Darüber hinaus richtet sich ein Teil unserer Aktivitäten an die interessierte Öffentlichkeit, der wir polnische Geschichte, Sprache, Gesellschaft und Kultur näher bringen möchten.

Zu den wissenschaftlichen Veranstaltungen zählen regelmäßig stattfindende Kolloquien, Konferenzen, Workshops und Vortragsreihen, langfristig auch Sommerschulen. Für Studierende bieten wir neben Blockseminaren, die integraler Bestandteil des Studiengangs Interdisziplinäre Polenstudien sind, auch Exkursionen nach Polen an.

In die breitere Öffentlichkeit wirkt eine polnische Filmreihe in Kooperation mit dem Polnischen Institut Leipzig, dem Imre Kertész Kolleg Jena, dem Puschkino in Halle, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt. Die Filme dieser Reihen ebenso wie künftige Lesungen polnischer Literatur stehen in thematischem Bezug zu den Forschungsfeldern des Zentrums.


Kolloquien

Virtuelle Filmreihe im Wintersemester 2020/2021 I

Polnisches Online-Kino aus Jena: Interior, ab 10. Dezember 2020, 12:30 Uhr auf Youtube und im Stream

Die Polnische Filmreihe setzt sich in diesem Wintersemester online fort. In Kooperation mit dem FilmFestival Cottbus besprechen wir einen Film des gestreamten Festivals. "Interior" des Regisseurs Marek Lechki feiert dort am 10.12. um 13:30 Uhr Premiere. Die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit, ab diesem Zeitpunkt den Film zum vergünstigten Onlineticket-Preis für 24 Stunden an einem beliebigen Tag im Dezember anzusehen.  

Thomas Schmidt und Johann Wiede diskutieren den Film erneut per Videokonferenz auf dem Youtube-Kanal des ABZ. Die Einführung findet um 12:30 Uhr statt - Fragen und Kommentare des vor den Rechnern sitzenden Publikums auf Facebook oder im Live-Chat auf Youtube sind wie immer ausdrücklich erwünscht!  

I: Interior

Die Investoren kommen. Eine Kleinstadt in der oberschlesischen Industrieprovinz im Aufbruch in eine vermeintlich bessere Zukunft. Maciek rebelliert gegen seinen Chef, der ihm Überstunden nicht zahlt und rast mit dessen Auto davon. Magda muss wählen zwischen familiärer Verantwortung und beruflicher Pflicht. Beiden zerbröckeln ihre bisherigen Lebensentwürfe.

Einfühlsam widmet Marek Lechki seinen Blick den Menschen, die im Namen des materiellen und sozialen Aufstiegs gezwungen sind, das ihnen Wichtigste im Leben zu opfern. Mit mystischen Bilderwelten wirft er einen tiefen Einblick in ihre Seelenleben. Dabei zeichnet er das düstere Bild einer Welt, in der man für finanzielle Sicherheit die eigene Freiheit opfern muss und die Starken ihren Vorteil gegenüber den Schwachen meist ungestraft ausnutzen können. Zuflucht finden Magda und Maciek nur in ihren Träumen. Den einzigen Orten, wo sie noch ungestraft sie selbst sein können. (Aus der Filmbeschreibung des Filmfestival Cotttbus)  

R: Marek Lechki (2019), PL, OmeU, 92 Minuten  

Link zur Festivalseite: https://www.filmfestivalcottbus.de/de/festival/programm/sektionen/movie/1883.html

Link zur Einführung: https://www.youtube.com/channe/UC0tMwSOGqRv6GesKDklp7ug?view_as=subscriber

 


Vorträge

Virtuelle Filmreihe im Wintersemester 2020/2021 I

Polnisches Online-Kino aus Jena: Interior, ab 10. Dezember 2020, 12:30 Uhr auf Youtube und im Stream

Die Polnische Filmreihe setzt sich in diesem Wintersemester online fort. In Kooperation mit dem FilmFestival Cottbus besprechen wir einen Film des gestreamten Festivals. "Interior" des Regisseurs Marek Lechki feiert dort am 10.12. um 13:30 Uhr Premiere. Die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit, ab diesem Zeitpunkt den Film zum vergünstigten Onlineticket-Preis für 24 Stunden an einem beliebigen Tag im Dezember anzusehen.  

Thomas Schmidt und Johann Wiede diskutieren den Film erneut per Videokonferenz auf dem Youtube-Kanal des ABZ. Die Einführung findet um 12:30 Uhr statt - Fragen und Kommentare des vor den Rechnern sitzenden Publikums auf Facebook oder im Live-Chat auf Youtube sind wie immer ausdrücklich erwünscht!  

I: Interior

Die Investoren kommen. Eine Kleinstadt in der oberschlesischen Industrieprovinz im Aufbruch in eine vermeintlich bessere Zukunft. Maciek rebelliert gegen seinen Chef, der ihm Überstunden nicht zahlt und rast mit dessen Auto davon. Magda muss wählen zwischen familiärer Verantwortung und beruflicher Pflicht. Beiden zerbröckeln ihre bisherigen Lebensentwürfe.

Einfühlsam widmet Marek Lechki seinen Blick den Menschen, die im Namen des materiellen und sozialen Aufstiegs gezwungen sind, das ihnen Wichtigste im Leben zu opfern. Mit mystischen Bilderwelten wirft er einen tiefen Einblick in ihre Seelenleben. Dabei zeichnet er das düstere Bild einer Welt, in der man für finanzielle Sicherheit die eigene Freiheit opfern muss und die Starken ihren Vorteil gegenüber den Schwachen meist ungestraft ausnutzen können. Zuflucht finden Magda und Maciek nur in ihren Träumen. Den einzigen Orten, wo sie noch ungestraft sie selbst sein können. (Aus der Filmbeschreibung des Filmfestival Cotttbus)  

R: Marek Lechki (2019), PL, OmeU, 92 Minuten  

Link zur Festivalseite: https://www.filmfestivalcottbus.de/de/festival/programm/sektionen/movie/1883.html

Link zur Einführung: https://www.youtube.com/channe/UC0tMwSOGqRv6GesKDklp7ug?view_as=subscriber

 


Neue Projekte

Virtuelle Filmreihe im Wintersemester 2020/2021 I

Polnisches Online-Kino aus Jena: Interior, ab 10. Dezember 2020, 12:30 Uhr auf Youtube und im Stream

Die Polnische Filmreihe setzt sich in diesem Wintersemester online fort. In Kooperation mit dem FilmFestival Cottbus besprechen wir einen Film des gestreamten Festivals. "Interior" des Regisseurs Marek Lechki feiert dort am 10.12. um 13:30 Uhr Premiere. Die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit, ab diesem Zeitpunkt den Film zum vergünstigten Onlineticket-Preis für 24 Stunden an einem beliebigen Tag im Dezember anzusehen.  

Thomas Schmidt und Johann Wiede diskutieren den Film erneut per Videokonferenz auf dem Youtube-Kanal des ABZ. Die Einführung findet um 12:30 Uhr statt - Fragen und Kommentare des vor den Rechnern sitzenden Publikums auf Facebook oder im Live-Chat auf Youtube sind wie immer ausdrücklich erwünscht!  

I: Interior

Die Investoren kommen. Eine Kleinstadt in der oberschlesischen Industrieprovinz im Aufbruch in eine vermeintlich bessere Zukunft. Maciek rebelliert gegen seinen Chef, der ihm Überstunden nicht zahlt und rast mit dessen Auto davon. Magda muss wählen zwischen familiärer Verantwortung und beruflicher Pflicht. Beiden zerbröckeln ihre bisherigen Lebensentwürfe.

Einfühlsam widmet Marek Lechki seinen Blick den Menschen, die im Namen des materiellen und sozialen Aufstiegs gezwungen sind, das ihnen Wichtigste im Leben zu opfern. Mit mystischen Bilderwelten wirft er einen tiefen Einblick in ihre Seelenleben. Dabei zeichnet er das düstere Bild einer Welt, in der man für finanzielle Sicherheit die eigene Freiheit opfern muss und die Starken ihren Vorteil gegenüber den Schwachen meist ungestraft ausnutzen können. Zuflucht finden Magda und Maciek nur in ihren Träumen. Den einzigen Orten, wo sie noch ungestraft sie selbst sein können. (Aus der Filmbeschreibung des Filmfestival Cotttbus)  

R: Marek Lechki (2019), PL, OmeU, 92 Minuten  

Link zur Festivalseite: https://www.filmfestivalcottbus.de/de/festival/programm/sektionen/movie/1883.html

Link zur Einführung: https://www.youtube.com/channe/UC0tMwSOGqRv6GesKDklp7ug?view_as=subscriber

 


Konferenzen & Workshops

Virtuelle Filmreihe im Wintersemester 2020/2021 I

Polnisches Online-Kino aus Jena: Interior, ab 10. Dezember 2020, 12:30 Uhr auf Youtube und im Stream

Die Polnische Filmreihe setzt sich in diesem Wintersemester online fort. In Kooperation mit dem FilmFestival Cottbus besprechen wir einen Film des gestreamten Festivals. "Interior" des Regisseurs Marek Lechki feiert dort am 10.12. um 13:30 Uhr Premiere. Die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit, ab diesem Zeitpunkt den Film zum vergünstigten Onlineticket-Preis für 24 Stunden an einem beliebigen Tag im Dezember anzusehen.  

Thomas Schmidt und Johann Wiede diskutieren den Film erneut per Videokonferenz auf dem Youtube-Kanal des ABZ. Die Einführung findet um 12:30 Uhr statt - Fragen und Kommentare des vor den Rechnern sitzenden Publikums auf Facebook oder im Live-Chat auf Youtube sind wie immer ausdrücklich erwünscht!  

I: Interior

Die Investoren kommen. Eine Kleinstadt in der oberschlesischen Industrieprovinz im Aufbruch in eine vermeintlich bessere Zukunft. Maciek rebelliert gegen seinen Chef, der ihm Überstunden nicht zahlt und rast mit dessen Auto davon. Magda muss wählen zwischen familiärer Verantwortung und beruflicher Pflicht. Beiden zerbröckeln ihre bisherigen Lebensentwürfe.

Einfühlsam widmet Marek Lechki seinen Blick den Menschen, die im Namen des materiellen und sozialen Aufstiegs gezwungen sind, das ihnen Wichtigste im Leben zu opfern. Mit mystischen Bilderwelten wirft er einen tiefen Einblick in ihre Seelenleben. Dabei zeichnet er das düstere Bild einer Welt, in der man für finanzielle Sicherheit die eigene Freiheit opfern muss und die Starken ihren Vorteil gegenüber den Schwachen meist ungestraft ausnutzen können. Zuflucht finden Magda und Maciek nur in ihren Träumen. Den einzigen Orten, wo sie noch ungestraft sie selbst sein können. (Aus der Filmbeschreibung des Filmfestival Cotttbus)  

R: Marek Lechki (2019), PL, OmeU, 92 Minuten  

Link zur Festivalseite: https://www.filmfestivalcottbus.de/de/festival/programm/sektionen/movie/1883.html

Link zur Einführung: https://www.youtube.com/channe/UC0tMwSOGqRv6GesKDklp7ug?view_as=subscriber

 


Filmreihen & Lesungen

Virtuelle Filmreihe im Wintersemester 2020/2021 I

Polnisches Online-Kino aus Jena: Interior, ab 10. Dezember 2020, 12:30 Uhr auf Youtube und im Stream

Die Polnische Filmreihe setzt sich in diesem Wintersemester online fort. In Kooperation mit dem FilmFestival Cottbus besprechen wir einen Film des gestreamten Festivals. "Interior" des Regisseurs Marek Lechki feiert dort am 10.12. um 13:30 Uhr Premiere. Die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit, ab diesem Zeitpunkt den Film zum vergünstigten Onlineticket-Preis für 24 Stunden an einem beliebigen Tag im Dezember anzusehen.  

Thomas Schmidt und Johann Wiede diskutieren den Film erneut per Videokonferenz auf dem Youtube-Kanal des ABZ. Die Einführung findet um 12:30 Uhr statt - Fragen und Kommentare des vor den Rechnern sitzenden Publikums auf Facebook oder im Live-Chat auf Youtube sind wie immer ausdrücklich erwünscht!  

I: Interior

Die Investoren kommen. Eine Kleinstadt in der oberschlesischen Industrieprovinz im Aufbruch in eine vermeintlich bessere Zukunft. Maciek rebelliert gegen seinen Chef, der ihm Überstunden nicht zahlt und rast mit dessen Auto davon. Magda muss wählen zwischen familiärer Verantwortung und beruflicher Pflicht. Beiden zerbröckeln ihre bisherigen Lebensentwürfe.

Einfühlsam widmet Marek Lechki seinen Blick den Menschen, die im Namen des materiellen und sozialen Aufstiegs gezwungen sind, das ihnen Wichtigste im Leben zu opfern. Mit mystischen Bilderwelten wirft er einen tiefen Einblick in ihre Seelenleben. Dabei zeichnet er das düstere Bild einer Welt, in der man für finanzielle Sicherheit die eigene Freiheit opfern muss und die Starken ihren Vorteil gegenüber den Schwachen meist ungestraft ausnutzen können. Zuflucht finden Magda und Maciek nur in ihren Träumen. Den einzigen Orten, wo sie noch ungestraft sie selbst sein können. (Aus der Filmbeschreibung des Filmfestival Cotttbus)  

R: Marek Lechki (2019), PL, OmeU, 92 Minuten  

Link zur Festivalseite: https://www.filmfestivalcottbus.de/de/festival/programm/sektionen/movie/1883.html

Link zur Einführung: https://www.youtube.com/channe/UC0tMwSOGqRv6GesKDklp7ug?view_as=subscriber

 


Mitteilungen

Virtuelle Filmreihe im Wintersemester 2020/2021 I

Polnisches Online-Kino aus Jena: Interior, ab 10. Dezember 2020, 12:30 Uhr auf Youtube und im Stream

Die Polnische Filmreihe setzt sich in diesem Wintersemester online fort. In Kooperation mit dem FilmFestival Cottbus besprechen wir einen Film des gestreamten Festivals. "Interior" des Regisseurs Marek Lechki feiert dort am 10.12. um 13:30 Uhr Premiere. Die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit, ab diesem Zeitpunkt den Film zum vergünstigten Onlineticket-Preis für 24 Stunden an einem beliebigen Tag im Dezember anzusehen.  

Thomas Schmidt und Johann Wiede diskutieren den Film erneut per Videokonferenz auf dem Youtube-Kanal des ABZ. Die Einführung findet um 12:30 Uhr statt - Fragen und Kommentare des vor den Rechnern sitzenden Publikums auf Facebook oder im Live-Chat auf Youtube sind wie immer ausdrücklich erwünscht!  

I: Interior

Die Investoren kommen. Eine Kleinstadt in der oberschlesischen Industrieprovinz im Aufbruch in eine vermeintlich bessere Zukunft. Maciek rebelliert gegen seinen Chef, der ihm Überstunden nicht zahlt und rast mit dessen Auto davon. Magda muss wählen zwischen familiärer Verantwortung und beruflicher Pflicht. Beiden zerbröckeln ihre bisherigen Lebensentwürfe.

Einfühlsam widmet Marek Lechki seinen Blick den Menschen, die im Namen des materiellen und sozialen Aufstiegs gezwungen sind, das ihnen Wichtigste im Leben zu opfern. Mit mystischen Bilderwelten wirft er einen tiefen Einblick in ihre Seelenleben. Dabei zeichnet er das düstere Bild einer Welt, in der man für finanzielle Sicherheit die eigene Freiheit opfern muss und die Starken ihren Vorteil gegenüber den Schwachen meist ungestraft ausnutzen können. Zuflucht finden Magda und Maciek nur in ihren Träumen. Den einzigen Orten, wo sie noch ungestraft sie selbst sein können. (Aus der Filmbeschreibung des Filmfestival Cotttbus)  

R: Marek Lechki (2019), PL, OmeU, 92 Minuten  

Link zur Festivalseite: https://www.filmfestivalcottbus.de/de/festival/programm/sektionen/movie/1883.html

Link zur Einführung: https://www.youtube.com/channe/UC0tMwSOGqRv6GesKDklp7ug?view_as=subscriber

 


Ringvorlesung

Virtuelle Filmreihe im Wintersemester 2020/2021 I

Polnisches Online-Kino aus Jena: Interior, ab 10. Dezember 2020, 12:30 Uhr auf Youtube und im Stream

Die Polnische Filmreihe setzt sich in diesem Wintersemester online fort. In Kooperation mit dem FilmFestival Cottbus besprechen wir einen Film des gestreamten Festivals. "Interior" des Regisseurs Marek Lechki feiert dort am 10.12. um 13:30 Uhr Premiere. Die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit, ab diesem Zeitpunkt den Film zum vergünstigten Onlineticket-Preis für 24 Stunden an einem beliebigen Tag im Dezember anzusehen.  

Thomas Schmidt und Johann Wiede diskutieren den Film erneut per Videokonferenz auf dem Youtube-Kanal des ABZ. Die Einführung findet um 12:30 Uhr statt - Fragen und Kommentare des vor den Rechnern sitzenden Publikums auf Facebook oder im Live-Chat auf Youtube sind wie immer ausdrücklich erwünscht!  

I: Interior

Die Investoren kommen. Eine Kleinstadt in der oberschlesischen Industrieprovinz im Aufbruch in eine vermeintlich bessere Zukunft. Maciek rebelliert gegen seinen Chef, der ihm Überstunden nicht zahlt und rast mit dessen Auto davon. Magda muss wählen zwischen familiärer Verantwortung und beruflicher Pflicht. Beiden zerbröckeln ihre bisherigen Lebensentwürfe.

Einfühlsam widmet Marek Lechki seinen Blick den Menschen, die im Namen des materiellen und sozialen Aufstiegs gezwungen sind, das ihnen Wichtigste im Leben zu opfern. Mit mystischen Bilderwelten wirft er einen tiefen Einblick in ihre Seelenleben. Dabei zeichnet er das düstere Bild einer Welt, in der man für finanzielle Sicherheit die eigene Freiheit opfern muss und die Starken ihren Vorteil gegenüber den Schwachen meist ungestraft ausnutzen können. Zuflucht finden Magda und Maciek nur in ihren Träumen. Den einzigen Orten, wo sie noch ungestraft sie selbst sein können. (Aus der Filmbeschreibung des Filmfestival Cotttbus)  

R: Marek Lechki (2019), PL, OmeU, 92 Minuten  

Link zur Festivalseite: https://www.filmfestivalcottbus.de/de/festival/programm/sektionen/movie/1883.html

Link zur Einführung: https://www.youtube.com/channe/UC0tMwSOGqRv6GesKDklp7ug?view_as=subscriber