Veranstaltungen

Wir streben an, den Universitätsverbund Halle-Jena-Leipzig zu einem international sichtbaren Zentrum der Polenforschung auszubauen. Dies soll insbesondere durch interdisziplinär angelegte Veranstaltungen, aber auch durch fachspezifische Diskussionen erreicht werden. Darüber hinaus richtet sich ein Teil unserer Aktivitäten an die interessierte Öffentlichkeit, der wir polnische Geschichte, Sprache, Gesellschaft und Kultur näher bringen möchten.

Zu den wissenschaftlichen Veranstaltungen zählen regelmäßig stattfindende Kolloquien, Konferenzen, Workshops und Vortragsreihen, langfristig auch Sommerschulen. Für Studierende bieten wir neben Blockseminaren, die integraler Bestandteil des Studiengangs Interdisziplinäre Polenstudien sind, auch Exkursionen nach Polen an.

In die breitere Öffentlichkeit wirkt eine polnische Filmreihe in Kooperation mit dem Polnischen Institut Leipzig, dem Imre Kertész Kolleg Jena, dem Puschkino in Halle, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt. Die Filme dieser Reihen ebenso wie künftige Lesungen polnischer Literatur stehen in thematischem Bezug zu den Forschungsfeldern des Zentrums.


Kolloquien

Vortrag von Dominika Czarnecka (Warschau) im Rahmen des Kolloquiums für Neuere und Neueste Geschichte und Zeitgeschichte, in Zusammenarbeit mit dem Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien, 24. November 2022

Das Kolloquium findet am 24. November 2022 von 18.00-20.00 Uhr im SR 12 (Emil-Abderhalden-Str. 26-27) statt.

In diesem Herbst/Winter findet aufgrund eines Forschungssemesters in Halle kein reguläres Kolloquium für Osteuropäische Geschichte / Interdisziplinäre Polenstudien statt. Wir freuen uns aber über Vorschläge für das Sommersemester 2023.

Kontakt: yvonne.kleinmann@geschichte.uni-halle.de


Ringvorlesung

Vortrag von Rainer Mende (Leipzig) im Rahmen der Ringvorlesung "Was Sie schon immer über Polen wissen wollten (oder sollten)", 6. Dezember 2022

Die Ringvorlesung bietet eine wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche und abwechslungsreiche Einführung in die polnische Gesellschaft, Sprache, Geschichte und Kultur. Anhand ausgewählter Themen geben die Vortragenden Einblicke in das Polen von gestern und heute: Wie verändert sich die Wahrnehmung des frühneuzeitlichen Polen-Litauens…

Die Ringvorlesung im Wintersemester 2022/23

Die Ringvorlesung bietet eine wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche und abwechslungsreiche Einführung in die polnische Gesellschaft, Sprache, Geschichte und Kultur. Anhand ausgewählter Themen geben die Vortragenden Einblicke in das Polen von gestern und heute: Wie verändert sich die Wahrnehmung des frühneuzeitlichen Polen-Litauens…


Vorträge

1/12, 18:00 (s.t.), in presence at FSU Jena

The lecture will present how the identity-related divisions in Ukrainian society evolved in time, what were the most important factors that kept them vivid over almost 30 years and what were the main milestones of the change. The divisions used to be deep enough to talk about “unexpected nation”, as Andrew Wilson in 2000 or about “two Ukraines” as…

Online Lecture, 24/11, 18:00 (s.t.), via Zoom

In the lecture I shall consider the process of constructing an identity on a mass scale, with respect to different levels of group identification, using Silesia as an example. The purpose of this research is not to attempt to answer the question of whether the group that specifies itself as Silesian is an ethnic, regional or national group in the…

27.10., 18 Uhr (s.t.), in presence and online via Zoom

Forms of Ukrainian-Russian mixed speech are widespread in Ukraine. These are commonly called "Suržyk", a derogatory term that originally referred to inferior mixtures of different types of flour.

The lecture uses a few examples to show how different linguistic features vary in Suržyk. It will also be about how self-confessed speakers of Suržyk…


Polenstudien

Einführungsveranstaltung in Halle, 6. Oktober 2022

Im Rahmen der Einführungsveranstaltung möchten wir die neu eingeschriebenen Studierenden des Zwei-Fach-Masters „Interdisziplinäre Polenstudien“ sowie andere InteressentInnen über Konzept, Struktur, Inhalte und Ablauf des Studiengangs informieren. Darüber hinaus werden wir über die unterschiedlichen Optionen eines Studiensemesters in Polen und…

AbsolventInnen der Interdisziplinären Polenstudien und ihre weiteren Arbeitswege

Fragen Sie sich, was man im Rahmen der Interdisziplinären Polenstudien studiert? Und noch mehr ─ was man eigentlich nach diesem Studium macht? AbsolventInnen der letzten Jahre berichten, wohin das Studium in Halle und Jena sie im weiteren Verlauf geführt hat.

Das Video ist auch auf dem Youtube-Kanal des Aleksander-Brückner-Zentrums und auf…


Konferenzen & Workshops

Konferenz am POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden am 1.-2. Dezember 2019 in Warschau

The involvement of the Jews of Poland in leftist political movements in 19th- and 20th-century Poland is a complex and challenging topic. Bundism or Labor Zionism openly combined Jewishness with leftist ideology. The situation is more complicated with actors of Jewish background in non-Jewish organizations, who at least partly did not consider…

Halle (Saale), 5.-8. März 2020

Das Streben nach politischer und sozialer Einheit und Solidarität in Europa ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Unter den einzelnen Staaten ebenso wie innerhalb der nationalen Gesellschaften ist die gerechte Verteilung von materiellen Ressourcen, aber auch von Lasten umstritten. Ebenso steht die ungleiche Partizipation an politischen, sozialen…


Filmreihen & Lesungen

Mittwoch, 14. Dezember, 18:30 Uhr im Kino am Markt, Am Markt 5, 07743 Jena

Die Essay-Dokumentation Marek Edelman ... And there was Love in the Ghetto betrachtet einen ungewöhnlichen und viel zu selten hinterfragten Aspekt des…

Freitag, 7. Oktober, 18:15 im Kino am Markt, Jena, Am Markt 5, 07743 Jena

Der Donbass in der Ostukraine. Seit 2014 herrscht hier ein blutiger Konflikt zwischen ukrainischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten.…