Veranstaltungen

Wir streben an, den Universitätsverbund Halle-Jena-Leipzig zu einem international sichtbaren Zentrum der Polenforschung auszubauen. Dies soll insbesondere durch interdisziplinär angelegte Veranstaltungen, aber auch durch fachspezifische Diskussionen erreicht werden. Darüber hinaus richtet sich ein Teil unserer Aktivitäten an die interessierte Öffentlichkeit, der wir polnische Geschichte, Sprache, Gesellschaft und Kultur näher bringen möchten.

Zu den wissenschaftlichen Veranstaltungen zählen regelmäßig stattfindende Kolloquien, Konferenzen, Workshops und Vortragsreihen, langfristig auch Sommerschulen. Für Studierende bieten wir neben Blockseminaren, die integraler Bestandteil des Studiengangs Interdisziplinäre Polenstudien sind, auch Exkursionen nach Polen an.

In die breitere Öffentlichkeit wirkt eine polnische Filmreihe in Kooperation mit dem Polnischen Institut Leipzig, dem Imre Kertész Kolleg Jena, dem Puschkino in Halle, der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt. Die Filme dieser Reihen ebenso wie künftige Lesungen polnischer Literatur stehen in thematischem Bezug zu den Forschungsfeldern des Zentrums.


Kolloquien

Vortrag von Monika Heinemann (Leipzig) im Rahmen des Interdisziplinären Kolloquiums Osteuropäische Geschichte / Polenstudien, 19.6.2024

Der Vortrag findet am Mittwoch, 19.6.2024, von 16:15 bis 17:45 Uhr im SR 12 (Emil-Abderhalden-Str. 26-27) und via WebEx statt.

Externe Interessent*innen werden um Anmeldung bis spätestens 10 Uhr am Tag des Vortrags gebeten (tina.bourguignon@geschichte.uni-halle.de) und erhalten die Zugangsdaten per E-Mail.

 

Das Kolloquium findet im Sommersemester mittwochs von 16:15 bis 17:45 Uhr im SR 12 (Emil-Abderhalden-Str. 26-27) und via WebEx statt

Externe Interessent*innen werden um Anmeldung bis spätestens 10 Uhr am Tag des Vortrags gebeten (laura.krebs@geschichte.uni-halle.de) und erhalten die Zugangsdaten per E-Mail.

Wir freuen uns auf spannende Vorträge!


Ringvorlesung

Lesung und Gespräch mit Manfred Deselaers im Rahmen der Ringvorlesung "Was Sie schon immer über Polen wissen wollten (oder sollten)", 30. Januar 2024

Seit 33 Jahren lebt der deutsche Priester Manfred Deselaers in Auschwitz. Sein Einsatz für Versöhnung zwischen den Menschen ist seine Berufung. In seinem Buch "Die Wunde von Auschwitz berühren. Ein deutscher Priester erzählt" (poln. Originalausgabe: "Niemiecki ksiądz u progu Auschwitz") teilt er seine Gedanken über Verantwortung, Gott und das Leid…

Die Ringvorlesung im Wintersemester 2023/24

Die Ringvorlesung bietet eine wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche und abwechslungsreiche Einführung in die polnische Gesellschaft, Sprache, Geschichte und Kultur. Anhand ausgewählter Themen geben die Vortragenden Einblicke in das Polen von gestern und heute: Wie verändert sich die Wahrnehmung des frühneuzeitlichen Polen-Litauens…


Vorträge

Diskussionsveranstaltung mit Martin Schulze Wessel (München) im Rahmen der gemeinsamen Forschungskolloquien zur Zeitgeschichte (Prof. Dr. Patrick Wagner), Osteuropäischen Geschichte (Prof. Dr. Yvonne Kleinmann/PD Dr. Paulina Gulińska-Jurgiel), Slavi-schen Philologie u. Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Gabriela Lehmann-Carli) und Neueren und…

Zeit: 18:15 Uhr
Ort: IZEA - Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung, Bibliothekssaal, Franckeplatz 1, 06110 Halle (Saale)

Vortrag von Dr. Grzegorz Demel (Warszawa) am 12.12.2023, 17 Uhr (s.t.), Seminarraum 232/Fakultätensitzungszimmer, Hauptgebäude FSU Jena, Fürstengraben 1, 07743 Jena

Ukrainian community(ies) in Poland is (are) constituted by members of Ukrainian national minority (autochthonous, Polish citizens), immigrants arriving in Poland since 1990s, and war refugees fleeing war in Ukraine after 24 February 2022. Their encounter on Polish soil entangles complex processes which affect and are affected by Ukrainian-Ukrainian…

Mittwoch, 28.6.2023, 18:00 Uhr, MLU, Aula des Löwengebäudes am Universitätsplatz

Schon seit fast 30 Jahren besteht die enge Kooperation zwischen dem Historiker, Politologen und Kulturwissenschaftler Robert Traba (Warszawa/Olsztyn) und der Professur für Osteuropäische Geschichte an der Martin-Luther-Universität. Mit Michael G. Müller war er Ko-Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission der Historiker:innen und…


Polenstudien

Einführungsveranstaltung in Halle, 5. Oktober 2023

Im Rahmen der Einführungsveranstaltung möchten wir die neu eingeschriebenen Studierenden des Zwei-Fach-Masters „Interdisziplinäre Polenstudien“ sowie andere InteressentInnen über Konzept, Struktur, Inhalte und Ablauf des Studiengangs informieren. Darüber hinaus werden wir über die unterschiedlichen Optionen eines Studiensemesters in Polen und…

AbsolventInnen der Interdisziplinären Polenstudien und ihre weiteren Arbeitswege

Fragen Sie sich, was man im Rahmen der Interdisziplinären Polenstudien studiert? Und noch mehr ─ was man eigentlich nach diesem Studium macht? AbsolventInnen der letzten Jahre berichten, wohin das Studium in Halle und Jena sie im weiteren Verlauf geführt hat.

Das Video ist auch auf dem Youtube-Kanal des Aleksander-Brückner-Zentrums und auf…


Konferenzen & Workshops

Internationales Symposium am Historischen Kolleg München & online, 26.–28. Juni 2024

The Symposium »Constitutional History on Trial«, organized by Yvonne Kleinmann during her research stay at the Historisches Kolleg Munich, will bring together scholars from various disciplines and discuss methods of constitutional history of modern and pre-modern times. The point of departure is a broad understanding of constitutions as the basic…

Internationale Konferenz in Halle, 12.–14. Juni 2024

Unbenommen der Ausführungen Pierre Bourdieus zur biografischen Illusion erfreut sich die Biografie als Gattung großer Beliebtheit. Dass jede Biografie nur eine scheinbare Linearität der Lebensverläufe abzubilden vermag, scheint dem Interesse an der Gattung keinen Abbruch zu tun, wie die vielfältigen Formaten – politische, historische und populäre…


Filmreihen & Lesungen

Mittwoch, 12.6.2024, 18.00 Uhr im Puschkino, Kardinal-Albrecht-Str. 6, 06108 Halle

Zwei Jahre Arbeit in der Geburtsstation hat die Ärztin Mira noch vor sich, dann ist die ersehnte Rente erreicht. Ihr Gehalt ist zwar nicht üppig,…

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ab April eine neue polnische Filmreihe in Halle starten wird. Das diesjährige Thema lautet „Biografie…