Polnisches Kino in Jena: Marek Edelman ... And there was Love in the Ghetto

Mittwoch, 14. Dezember, 19:30 im Kino am Markt, Am Markt 5, 07743 Jena

Die Essay-Dokumentation Marek Edelman ... And there was Love in the Ghetto betrachtet einen ungewöhnlichen und viel zu selten hinterfragten Aspekt des Lebens im Warschauer Ghetto – die Liebe. Er zeigt eindrucksvoll ihre Bedeutung und Auswirkungen in diesen schweren Zeiten.

Der Film wagt sich mit nachgestellten Szenen an eine im Holocaust-Zusammenhang eher selten behandelte Frage: Wie stand es während des Nationalsozialismus um die Liebe zwischen Ghetto-Bewohner*innen im geteilten Warschau? Wie wirkte sich die Unterdrückung auf das Gefühl aus? Zu dieser Zeit wurde die Liebe zu einem der wenigen Besitztümer, die einem niemand wegnehmen konnte – und wog manchmal sogar mehr als das Leben.

Inspiriert wurde der Film durch das gleichnamigen Buch (im Original: I była milość w getcie) von Marek Edelman.

Die Weltpremiere feierte der Film im Frühjahr 2019 beim hotDOCS Filmfestival in Toronto / Kanada und gewann den „Orły2020“ für den besten Dokumentarfilm bei den Polish Film Academy Awards.

R.: Jolanta Dylewska/Andrzej Wajda, Drehbuch: Jolanta Dylewska/Agnieszka Holland (2022), PL/DE, OmU, 80 Min

Preis: 9,50€, 8,50€ ermäßigt, 5,- € Studierende
Tickets gibt es direkt beim Kino am Markt: https://www.kinoammarkt.de/de/programm

Foto: Pallas Film