"Steter Tropfen höhlt den Stein" von Władysław Bartoszewski

Buchvorstellung und Podiumsdiskussion am 13. Juli 2021, 19.00

Władysław Bartoszewski ist dem deutschen Publikum vor allem als Diplomat und Politiker bekannt, in erster Linie war er aber ein engagierter Publizist und Schriftsteller, der die Erfahrungen neuester Geschichte und ihre Aktualität in der laufenden Politik zum Hauptgegenstand der eigenen Werke machte. Die deutschsprachigen Spuren seiner engagierten Tätigkeit sind bis auf wenige Ausnahmen unbekannt.

Anlässlich des sich nähernden 100. Geburtstag von W. Bartoszewski erscheint eine deutsche Übersetzung des polnischen Buches „Kropla drąży skałę“ / „Steter Tropfen höhlt den Stein“. Sie wird im Rahmen der Reihe "Wendepunkte und Persönlichkeiten des Dialogs. Aus der Geschichte der deutsch-polnischen Verständigung" vom Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften herausgegeben. In Anlehnung an die Auszüge aus dem Buch diskutieren wir über die Aktualität und Anschlussfähigkeit der Texte von Bartoszewski für deutsche LeserInnen und ihre Rolle für den deutsch-polnischen Dialog.

Es diskutieren: Marcin Barcz, Anita Baranowska-Koch, Igor Kąkolewski
Moderation: Paulina Gulińska-Jurgiel (Halle)

Die Podiumsdiskussion findet im Literaturhaus in Präsenz statt und wird online übertragen. Sollte sich die Pandemie-Lage bis Juni 2021 entspannen, ist die Einbindung vom Publikum vor Ort angedacht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Bild: Władysław Bartoszewski, privat